Kalender der Ehre

Münchner Volkshochschule Klasse MM1021Z

Ein Kalender für das Jahr 2006 mit Illustrationen der Schülerinnen und Schüler zu ihrer Auffassung des Begriffs "Ehre"

Die Klasse der Münchner Volkshochschule hat sich in sechs Gruppen aufgeteilt um den Begriff "Ehre" in verschiedenen Variationen darzustellen. Die Schülerinnen und Schüler erörterten zuerst gemeinsam, was für sie Ehre eigentlich bedeutet und erarbeiteten dann in den jeweiligen Arbeitsgruppen Beiträge zur Erstellung eines Jahreskalenders über die Thematik.

Dabei entstanden zu jedem Monat Gedichte, Aufsätze, Zeichnungen, Geschichten, Bilder, Interviews, Sprichwörter, passende Zeitungsartikel sowie ein Leserbrief zu einem Presseartikel der SZ zum Thema Ehrenmord und Ehrverletzung. Entstanden ist somit ein sehr schöner Kalender, der viele unterschiedliche Meinungen wiedergibt und in dem jeder Monat sich inhaltlich und gestalterisch völlig von den anderen unterscheidet. Eine Gruppe entwarf und gestaltete zudem T-Shirts mit den Aufschriften "Ehre kann man sich nicht borgen - für Ehre muss man selber sorgen" mit Stofffarbe.

Die Projektarbeit dokumentierten die Jugendlichen mit mehreren Fotos, Protokollen und Interviews zum Verlauf des Projekts, sodass durchaus auch die Entwicklung der Ideen nachvollziehbar ist. Somit ist auch eine schöne Dokumentmappe entstanden, was auch sehr interessant ist, da so für die Besuchenden dieser Website der ganze Prozess schön nachvollzogen werden kann.

Einrichtung: Münchner Volkshochschule

Download (benötigt den Acrobat Reader):

Mitwirkende:
Ahmet
Christopher
Roman
Irfan
Anton
Gülcin
Nesli
Daniel
Olivia
Suli
Reinhard
Matthias


Ugur
Serap
Melly
Denis
Michaela
Michael
Sahra
Carina
Melanie K.
Amid
Obei


Betreuerinnen:
Frau Grigic
Frau Boluarte

Die Klasse...
stellt sich vor.
Januar - Gedichte
Februar - Gedicht
März - Kollage
Gruppenarbeit
April - Urkunde
Mai - T-Shirts
Juni - Zeitungsartikel
Gruppenarbeit
Juli - Leserbrief
August - Geschichte
September - Zeichnung
Ein Protokoll
Ein Protokoll - Teil 2
Oktober - Zeichnung
November - Interview
Dezember - Gedanken